BlaulichtNews

Bundesliga Spiel: SK Puntigamer Sturm Graz gegen FK Austria Wien – Verordnung eines Sicherheitsbereichs

Graz. ‚Äď Am Freitag, 29. Oktober 2023, findet das Fu√üballspiel, SK Puntigamer Sturm Graz gegen FK Austria Wien, statt. Die Landespolizeidirektion Steiermark, Sicherheits- und Verwaltungspolizeiliche Abteilung, verordnet gem√§√ü ¬ß 49a Abs. 1 Sicherheitspolizeigesetz einen Sicherheitsbereich rund um die Merkur Arena. Die Verordnung gilt f√ľr den Zeitraum 29. Oktober 2023, 11:00 bis 19:00 Uhr.

Die Landespolizeidirektion Steiermark, Sicherheits- und Verwaltungspolizeiliche Abteilung, verordnet gem√§√ü ¬ß 49a Abs. 1 Sicherheitspolizeigesetz einen Sicherheitsbereich am 29.10.2023, von 11:00 bis 19:00 Uhr, um die Merkur Arena. Der Sicherheitsbereich umfasst das Gebiet innerhalb der folgenden Stra√üenz√ľge: Conrad-von-H√∂tzendorf-Stra√üe Nr. 151 ‚Äď Evangelimanngasse ‚Äď √ľber M√ľnzgrabenstra√üe ‚Äď Harmsdorfgasse bis Nr. 12 (Krzg. Weinholdstra√üe) ‚Äď Weinholdstra√üe bis Nr. 31 ‚Äď Dr. Lister-Gasse bis zur Krzg. Lortzinggasse ‚Äď Lortzinggasse bis Krzg. Paul-Ernst-Gasse ‚Äď Richtung S√ľden bis Karl-Huber-Gasse Nr. 11 ‚Äď Richtung Westen bis Raiffeisenstra√üe Nr. 198 ‚Äď Raiffeisenstra√üe Richtung Norden bis Haus Nr. 166 (Kirche) ‚Äď Richtung Nordwesten bis Krzg. Lisztgasse – Kollowitzgasse ‚Äď Kollowitzgasse bis Eduard-Keil-Gasse ‚Äď Richtung Westen bis Kasernstra√üe ‚Äď Kasernstra√üe Richtung Norden bis Senefeldergasse ‚Äď schr√§g √ľber Dauerkleingartenanlage bis Raiffeisenstra√üe Nr. 61 ‚Äď Conrad-von-H√∂tzendorf-Stra√üe Nr. 151.

Aus diesem Sicherheitsbereich k√∂nnen Organe des √∂ffentlichen Sicherheitsdienstes Personen wegweisen, die gef√§hrliche Angriffe gegen Leben, Gesundheit oder Eigentum im Zusammenhang mit einer Sportgro√üveranstaltung begehen bzw. begangen haben. Gleichzeitig ist ihnen das Betreten des Sicherheitsbereiches verboten. Personen, die trotz eines Betretungsverbotes den Sicherheitsbereich bei dieser Sportgro√üveranstaltung betreten, begehen eine Verwaltungs√ľbertretung und k√∂nnen mit einer Geldstrafe bis zu ‚ā¨ 1.000,–, im Falle der Uneinbringlichkeit mit einer Freiheitsstrafe bis zu 4 Wochen, bestraft werden. Verharren die Personen trotz erfolgter Abmahnung weiter in der Fortsetzung ihrer strafbaren Handlung, k√∂nnen sie festgenommen werden.

Verwandte Artikel

Back to top button