Anzeige

Handwerk trifft Hochgenuss: Gailtaler Speck g.g.A.

In der idyllischen Landschaft des Gailtals wird ein kulinarisches Erbe gepflegt, das Feinschmecker weit √ľber die Grenzen √Ėsterreichs hinaus begeistert. Der Gailtaler Speck g.g.A. ist mehr als nur eine regionale Spezialit√§t ‚Äď er ist das Ergebnis jahrhundertealter Tradition und das wird in jedem Bissen sp√ľrbar.

Mildsalzig im Geschmack und m√ľrbe in der Konsistenz offenbart dieser Speck eine Qualit√§t, die nur aus der sorgf√§ltigen Aufzucht der Schweine resultieren kann. Die Tiere der Rassen Land-, Edel-, Duroc- und Schw√§bisch-H√§llisches Sattelschwein wachsen ausschlie√ülich in der Region auf und genie√üen eine F√ľtterung, die frei von k√ľnstlichen Zus√§tzen ist.

Schneeweißes Fett und intensiv rote Fleischfarbe © Verein Gailtaler Speck g.g.A.
Schneeweißes Fett und intensiv rote Fleischfarbe © Verein Gailtaler Speck g.g.A.

Beim Genuss dieser Spezialit√§t bemerkt man sofort das schneewei√üe, auf der Zunge zergehende Fett, das sich harmonisch mit der intensiven roten Fleischfarbe abwechselt. Diese Gaumenfreude wird durch die subtilen Gew√ľrznoten aus Pfeffer, Knoblauch und Wacholder noch verst√§rkt. Die Gew√ľrze, mit denen der Speck gebeizt wird, verleihen ihm sein charakteristisches Aroma, das den Gailtaler Speck g.g.A. so besonders macht.

Die Herstellung folgt strengen Richtlinien: Er wird ungepresst und ungespritzt verarbeitet, um die nat√ľrliche Beschaffenheit und auch den Geschmack des Fleisches zu bewahren. Das Kaltr√§uchern √ľber Buchensp√§nen und Wacholderbeeren ist ein wichtiger Schritt, der dem Speck seine charakteristische Rauchnote verleiht, ohne dabei die feinen Gew√ľrznoten zu √ľberdecken.

Die Gailtaler Spezialität in der Reifekammer © Verein Gailtaler Speck g.g.A.
Die Gailtaler Spezialität in der Reifekammer © Verein Gailtaler Speck g.g.A.

Das Gailtaler Klima, welches durch ausgeglichene, konstante Temperatur- und Luftfeuchtigkeitsverh√§ltnisse sowie √ľberdurchschnittlich hohe Sonnenscheindauern besticht, bietet optimale Speckproduktions-Voraussetzungen.

Die Qualit√§t und Herkunft des Gailtaler Specks g.g.A. wird durch die gr√ľne bzw. rote Verplombung garantiert, wobei die gr√ľne Plombe zeigt, dass der Speck aus landwirtschaftlichen Betrieben der Speckbauern und -B√§uerinnen stammt, w√§hrend die rote Plombe die Produktion durch einen Fleischereibetrieb kennzeichnet. Dieses Siegel gibt Verbraucher:innen die Sicherheit, ein echtes St√ľck K√§rntner Tradition zu genie√üen.

F√ľr Liebhaber:innen feiner Speisen bietet dieses Produkt in Form von Seiten-, Schinken-, Karree-, Bauch- oder Schulterspeck eine Geschmackserfahrung, die den Geist der Region einf√§ngt und die bis ins 9. Jahrhundert belegbare Tradition in Ehren h√§lt.

https://gailtalerspeck.at

Hinweis zur Förderung und Haftungsausschluss:

Die F√∂rderung aus Mitteln des Europ√§ischen Landwirtschaftsfonds f√ľr die Entwicklung des l√§ndlichen Raums, des BMLRT und des Landes bezieht sich nur auf die Errichtung dieser Homepage, nicht aber auf die jeweiligen Inhalte.

F√ľr die Richtigkeit der Inhalte dieser Homepage ist der jeweilige Betreiber verantwortlich. Die Homepage wird ‚Äď soweit m√∂glich und zumutbar ‚Äď stichprobenweise auf m√∂gliche Rechtsverst√∂√üe √ľberpr√ľft. Eine st√§ndige √úberpr√ľfung s√§mtlicher Inhalte der Seiten ist nicht m√∂glich. Eine Haftung und Gew√§hrleistung des BMLRT f√ľr allenfalls unvollst√§ndige oder fehlerhafte Inhalte wird daher ausgeschlossen.

Kontakt:
Gailtaler Speck g. g. A.
Obmann Albert Jank
E-Mail: info@gailtalerspeck.at

Verwandte Artikel

Back to top button