BlaulichtNews

Verkehrsunfall nach Geisterfahrt

A2, Hart bei Graz, Bezirk Graz-Umgebung. ‚Äď Ein 76-J√§hriger fuhr Dienstagmittag, 2. April 2024, entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung auf die S√ľdautobahn (A2) auf. Nach rund 5,5 Kilometern ‚ÄěGeisterfahrt‚Äú kam es zu einer Kollision mit einem Pkw. Eine Person wurde leicht verletzt.

Der 76-J√§hrige aus dem Bezirk Graz-Umgebung fuhr kurz vor 12:50 Uhr mit seinem Pkw beim Zubringer Graz-Ost , Auffahrt Puchwerk, entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung in Richtung A2 auf. In weiterer Folge fuhr er auf der Richtungsfahrbahn Wien-Villach, abermals entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung. Nach rund 5,5 Kilometern Fahrt als so genannter ‚ÄěGeisterfahrer‚Äú kam es bei Stra√üenkilometer 174,95 auf der dritten Fahrspur zu einer seitlichen Kollision mit einem Pkw, gelenkt von einem 31-J√§hrigen aus dem Bezirk Spittal/Drau. Der 31-J√§hrige wurde leicht verletzt und vom Rettungsdienst in das Unfallkrankenhaus Graz eingeliefert. Der 76-J√§hrige blieb unverletzt. Ihm wurde der F√ľhrerschein vorl√§ufig abgenommen und er wird der Bezirkshauptmannschaft Graz-Umgebung sowie der Staatsanwaltschaft Graz angezeigt. Eine Alkoholisierung lag nicht vor.

Durch herumfliegende Fahrzeugteile wurden auch andere Pkw beschädigt. Die Feuerwehren Autal und Nestelbach nahmen die Bergung der Unfallfahrzeuge vor.

Verwandte Artikel

Back to top button