BlaulichtNews

Jugendliche nach Trafik-Raub in Haft

Graz. ‚Äď Drei Jugendliche im Alter von 14 bzw. 15 Jahren stehen im Verdacht, einen bewaffneten Raub auf eine Trafik versucht zu haben. Schnelle Interventionsgruppen (SIG) nahmen die Tatverd√§chtigen auf ihrer Flucht fest. Die jungen M√§nner befinden sich in Haft. Das Landeskriminalamt (LKA) ermittelt. 

Kurz vor 15.00 Uhr begaben sich die drei Jugendlichen am gestrigen Montag (29. J√§nner 2024) in eine Trafik im Bezirk Graz-Jakomini. Dort versuchten sie ‚Äď maskiert mit einer Kapuze sowie einem √ľber Mund und Nase gezogenen Tuch ‚Äď einen Raub√ľberfall zu begehen. Dabei bedrohten sie in gemeinschaftlichem Zusammenwirken eine Angestellte in der Trafik, wobei einer der jungen M√§nner die Frau mit einem vorgehaltenen Messer zur Herausgabe von Bargeld n√∂tigte. Dies verweigerte die Angestellte, woraufhin die drei Jugendlichen die Flucht ergriffen. Dabei stahlen sie beim Verlassen der Trafik noch mehrere Packungen von Tabakwaren (sogenannte ‚ÄěSnus‚Äú).

Flucht von kurzer Dauer

Umgehend fahndeten mehrere Streifen der Grazer Polizei nach den fl√ľchtenden T√§tern. Kr√§fte der SIG (Schnelle Interventionsgruppe) trafen die Verd√§chtigen kurz darauf im Nahebereich des Tatortes an. Als diese die Polizei sahen, rannten sie in unterschiedliche Richtungen davon. Die Flucht war allerdings von kurzer Dauer, als SIG-Kr√§fte ihrem Namen wortw√∂rtlich gerecht wurden und die Tatverd√§chtigen nach kurzer Verfolgung festnahmen. Eine weitere Streife stellte w√§hrenddessen Teile der zuvor gestohlenen Tabakwaren entlang des Fluchtweges sicher.

Jugendliche in Haft

Bei den Tatverd√§chtigen handelt es sich um einen 15-J√§hrigen (StA: Syrien) sowie zwei 14-J√§hrige (StA: Russische F√∂deration; √Ėsterreich) aus Graz. Bei ihrer Einvernahme machten sie keine Angaben zum vorliegenden Tatverdacht. Die Trafik-Angestellte blieb unverletzt und erlitt einen Schock. Die Jugendlichen wurden √ľber Anordnung der Staatsanwaltschaft Graz in die Justizanstalt Graz-Jakomini eingeliefert und befinden sich in Haft. Die weiteren Ermittlungen von Raubermittlern des Landeskriminalamts (LKA) Steiermark sind im Gange.

Verwandte Artikel

Back to top button