BlaulichtNews

Betrug: Tochter Sohn Trick

Graz, Bezirk Gries. ‚Äď Montagnachmittag, 18. M√§rz 2024, wurde ein 77-j√§hriger Grazer Opfer eines sogenannten Tochter-Sohn-Tricks. Der 77-J√§hrige wurde um mehrere tausend Euro betrogen.

Ein bislang unbekannter T√§ter nahm gegen 16.00 Uhr via SMS Kontakt mit dem 77-J√§hrigen auf und gab sich als seine Tochter aus. Im Zuge mehrerer Unterhaltungen √ľber einen bekannten Nachrichtendienst bat die ‚ÄěTochter‚Äú das Opfer um Geld. Das 77-j√§hrige Opfer √ľberwies einen Betrag in H√∂he von mehreren tausend Euro.

Appell

Der Sachverhalt zeigt, wie leicht Menschen beeinflusst werden k√∂nnen. Die steirische Polizei warnt einmal mehr vor der Vorgehensweise ‚ÄěTochter-Sohn-Trick‚Äú und appelliert, sich zu vergewissern, ob sich der Sohn oder die Tochter tats√§chlich in einer Notsituation befindet. Aktuell sind in der Steiermark wieder vermehrt derartige Betrugsversuche zu verzeichnen.

Präventionstipps

  • Wenn sich ein Familienmitglied unter einer neuen Telefonnummer mit Forderungen nach Geld an Sie wendet, √ľberpr√ľfen Sie die alte Rufnummer oder andere Kontakte.
  • Ist ein Schaden entstanden, verst√§ndigen Sie sofort Ihr Bankinstitut oder Ihren Kreditkartenanbieter und ersuchen Sie um R√ľckbuchung.
  • Erstatten Sie die Anzeige bei der n√§chsten Polizeidienststelle.

Verwandte Artikel

Back to top button