BlaulichtNews

Geplante Geldaushilfe eskalierte

Graz, Bezirk Puntigam ÔÇô Am Montagnachmittag des 10. Juni 2024 kam es nach einem Treffen, geplante Geldaushilfe, zwischen drei Personen zu einer K├Ârperverletzung und anschlie├čendem schweren Diebstahl.

Gegen 17:00 Uhr trafen sich drei Personen, alle rum├Ąnische Staatsb├╝rger und im Alter von 20 Jahren und 25 Jahren, bei einer Tankstelle in Puntigam. Es war ein geplantes Treffen und eigentlich h├Ątte eine vereinbarte Geldaushilfe f├╝r eine vermeintlich offene Strafe stattfinden sollen. Da aber einer der Beschuldigten keinen Nachweis f├╝r die zu zahlende Strafe nachweisen konnte, kam es nicht zur Leihe. Daraufhin eskalierte die Situation und der Beschuldigte versetzte dem 25 j├Ąhrigen Opfer mehrere Faustschl├Ąge ins Gesicht.

Opfer verlor Bauchtasche mit mehreren tausend Euro

Das Opfer lief nach der Auseinandersetzung vom T├Ąter davon. Zu diesem Zeitpunkt hatte das Opfer eine Bauchtasche mit mehreren tausend Euro als Inhalt, welche f├╝r einen Autokauf bestimmt waren, umgeh├Ąngt. Diese d├╝rfte sich w├Ąhrend der Auseinandersetzung gel├Âst haben und am Tatort zur├╝ckgeblieben sein. Das Opfer bemerkte den Verlust der Tasche und begab sich wieder an die vorherige ├ľrtlichkeit zur├╝ck. Der 25 J├Ąhrige konnte vor Ort nur noch die leere Bauchtasche vorfinden.

Verwandte Artikel

Back to top button