BlaulichtNews

Landesweite Verkehrs-Schwerpunktaktion

Steiermark. ÔÇô Anl├Ąsslich des Ferienbeginns in der Steiermark wurde Freitagabend, 7. Juli 2023, eine von der Landesverkehrsabteilung koordinierte Schwerpunktaktion durchgef├╝hrt, die bis in die fr├╝hen Morgenstunden andauerte.

Die steirische Polizei f├╝hrte unter der Leitung der Landesverkehrsabteilung Steiermark eine landesweite verkehrspolizeiliche Schwerpunktaktion durch. Dabei wurde in allen steirischen Bezirken sowie auf den Autobahnen und Schnellstra├čen das Verkehrsgeschehen intensiv kontrolliert, teilweise auch in Zusammenarbeit mit dem technischen Kfz-Pr├╝fdienst des Amtes der Steierm├Ąrkischen Landesregierung.

Dabei mussten sich ├╝ber 2.000 Lenkerinnen und Lenker einer Alkoholkontrolle unterziehen. 52 davon wurden wegen ├╝berm├Ą├čiger Alkoholisierung und ein weiterer wegen Lenkens eines Fahrzeuges unter Drogeneinfluss aus dem Verkehr gezogen. Dar├╝ber hinaus wurden rund 1.700 Anzeigen wegen Geschwindigkeits├╝berschreitung erstattet. Wegen verschiedener ├ťbertretungen wurden zus├Ątzlich weitere 268 Fahrzeuglenker zur Anzeige gebracht und rund 580 Organmandate eingehoben.

Dazu der Einsatzleiter Oberstleutnant Lassnig: ÔÇ×In der Steiermark haben die Sommerferien begonnen. Einhergehend mit dem deutlich erh├Âhten Verkehrsaufkommen auf den Transitstrecken durch die Steiermark kommt es in den Sommermonaten auf unseren Stra├čen zu fast doppelt so vielen Unf├Ąllen als in den ├╝brigen Monaten des Jahres. Dieser Umstand hat uns veranlasst, eine weitere gro├če Schwerpunktaktion durchzuf├╝hren. Die dabei festgestellten Geschwindigkeits- und Alkohol├╝bertretungen zeigen, dass unsere Ma├čnahmen zur Erh├Âhung der Verkehrssicherheit dringend erforderlich sind, um das Bewusstsein f├╝r verantwortungsvolles Verhalten im Stra├čenverkehr zu erh├Âhen. Auch k├╝nftig ist daher mit erh├Âhter Kontrollt├Ątigkeit der steirischen Polizei im Stra├čenverkehr zu rechnen.ÔÇť

Verwandte Artikel

Back to top button