BlaulichtNews

Mann in die Mur gesprungen: Helfer retteten ihm das Leben

Graz, Bezirk Innere Stadt. ‚Äď Ein 46-J√§hriger sprang Samstagnachmittag, 16. Dezember 2023, von der Murbr√ľcke in die Mur. Grazer Polizisten und ein Stand-Up-Paddler retteten dem Syrer das Leben.

Der in Graz wohnhafte Mann sprang gegen 14.30 Uhr in die Mur. Mehrere Streifen der Grazer Polizei begaben sich umgehend zum Einsatzort. Eine Streife der Polizeiinspektion Karlauerstra√üe konnte den Mann flussabw√§rts, im Bereich der Augartenbr√ľcke treibend, lokalisieren. Ein Rettungsversuch mittels mitgef√ľhrtem Tau war nicht mehr m√∂glich. Die Karlauer Polizisten liefen deswegen zum Augartensteg und bereiteten sich dort auf einen Rettungsversuch im Wasser vor.

Zivilcourage: Stand-Up-Paddler als Retter in der Not

Ein Wassersportler wurde zu diesem Zeitpunkt ebenfalls auf den in der Mur treibenden Mann aufmerksam. Er begab sich ohne zu z√∂gern zu diesem. Der Syrer konnte sich am Wassersportger√§t festhalten. Der Fahrer schleppte den Hilflosen daraufhin ans Ufer. Die Polizisten der Inspektion Karlauerstra√üe sowie eine Streife der ‚ÄěSchnellen Interventionsgruppe‚Äú √ľbernahm dort den 46-J√§hrigen, zogen diesen √ľber die B√∂schung und legten ihn auf eine Parkbank.

Polizisten leisteten Erste-Hilfe-Maßnahmen

Sofort entfernten die Beamten dem 46-J√§hrigen die nasse Oberk√∂rperbekleidung und h√ľllten ihn in eine Rettungsdecke. Kurze Zeit darauf trafen Rettungskr√§fte ein und √ľbernahmen den stark Unterk√ľhlten. Der Mann befindet sich aktuell in einem Krankenhaus.

Verwandte Artikel

Back to top button